Altersvorsorge und Vermögensaufbau2018-04-19T10:03:59+00:00

„Altersvorsorge? Vermögensaufbau? Puh, das ist doch alles total unsicher und riskant.“

Die gute Nachricht: Nein, das ist es eigentlich nicht. Weder Altersvorsorge, noch Vermögensaufbau.

Die schlechte Nachricht: Ganz von allein funktioniert es eben nicht.

„Ich bring das Geld einfach aufs Sparbuch, da ist es wenigstens sicher.“

Ja, das stimmt in den meisten Fällen. Und es arbeitet dort sogar. Dummerweise nur nicht für Sie, sondern für die Bank, die Ihr billiges Geld teuer weiter verleiht.

Daher Regel Nummer 1:

Sie müssen Ihr Geld vor die Tür setzen, wo es für Sie arbeiten kann.

„Aber das ist doch alles total riskant.“

Altersvorsorge

Häufg stimmt das tatsächlich: Haben Sie zum Beispiel irgendwann von 1968 bis 2017 in den deutschen Aktienindex DAX investiert, hätte Ihr Investment nach einem Jahr irgendwo zwischen einem Gewinn von 84,1% (1984-1985) und einem Verlust von 43,9% (2001-2002) gelegen. In 37 Jahren hätten Sie Glück, in 13 Pech gehabt. Ziemliche Zockerei, oder?

Klar, ein paar Jahre später sieht das schon viel besser aus. Dennoch kann Ihnen ein Börsencrash wie der im Jahr 2008 die Rendite ordentlich verhageln, wenn er voll auf Ihr Portfolio durchschlägt. Das ist übrigens auch einer der Gründe, warum ich ETFs nicht für die ultimative Lösung in Sachen Altersvorsorge und Vermögensaufbau halte.

Regel Nummer 2 lautet also:

Schwankung ist schlecht, Stabilität ist Trumpf.

Als Spezialist für die Erstellung schwankungsarmer Portfolios geht es mir darum, Verluste in schlechten Marktphasen möglichst abzufedern. Das lässt Sie auch in schlechten Marktphasen ruhig schlafen und sorgt für eine bessere und stabilere Rendite. Je nach Wunsch stelle ich Ihnen ein Portfoilio mit einem maximalen Verlust von 5%, 10% oder 15% bezogen auf den letzten Höchststand zusammen. Diese Limits beinhalten zwar keine Garantie, wurden jedoch in den letzten 15 Jahren noch nie gerissen (das bedeutet nicht, dass das Limit vor 16 oder 17 Jahren gerissen wurde, sondern nur, dass ich den Zeitraum irgendwie eingrenzen musste).

Es geht mir also darum, eine stabile Rendite zu erwirtschaften, indem Crashs systematisch verhindert werden gemäß der Formel:

Vermögensaufbau = Rendite + Verlustvermeidung

„Und wie machen Sie das?“

Gemeinsam ermitteln wir zunächst Ihren aktuellen Vorsorgestand:

  • Welche Ziele haben Sie?
  • Welche gesetzlichen Ansprüche gibt es?
  • Welche Finanzanlagen oder Versicherungen wurden bereits abgeschlossen?
  • Wann soll die Rentenzeit beginnen?
  • Wie sieht die steuerliche Situation heute und im Rentenalter aus?

Diese Voraussetzungen sowie Ihre Ziele und Wünsche strukturieren den auf Sie maßgeschneiderten Vorsorge- und Vermögensaufbauplan.

Diesen halten wir

  • flexibel,
  • transparent,
  • nachvollziehbar,
  • steuerlich begünstigt, wenn möglich und gewünscht.

Sollte sich etwas ändern, kümmere ich mich persönlich darum: Ich halte Sie bei gesetzlichen Veränderungen genauso auf dem Laufenden, wie bei verbesserten Konditionen.

Vereinbaren Sie einen Termin

Sie möchten mehr erfahren?

Rufen Sie mich an: +49 2064/4 75 46 21
Vereinbaren Sie einen Termin